Verband

unser Leitbild

Der VAS wurde 1974 unter dem Namen „Vereinigung der amtlichen Schätzer des Kantons Bern“ in Bern gegründet.

Der VAS hat an seiner Generalversammlung im 2015 die Vereinfachung seines Vereinnamens beschlossen und heisst neu „Fachverband Immobilienbewertung VAS-AEC“. Auf eine französische Version wird verzichtet.

Der VAS steht heute allen am Schätzungswesen interessierten Personen offen, in allen Kantonen, ob amtlich oder nicht amtlich tätig und ohne Aufnahmeprüfung.

Der VAS fördert den fachlichen Austausch und das Beziehungsnetz unter den Immobilienschätzern und zwischen Auftraggebern und Auftragnehmern.

Der VAS bietet lehrreiche und günstige Weiterbildungsseminare zu Fragen der Immobilienbewertung an, für Mitglieder zu Sonderkonditionen.

Der VAS pflegt freundschaftliche Beziehungen mit der Schweizerischen Schätzungsexperten-Kammer SEK-SVIT und lässt Sie an deren Weiterbildungsseminaren teilhaben.

Der VAS deckt dank seinen Mitgliedern auch Spezialgebiete ab, so z.B. Landwirtschaft, Reben, Wald und verschiedene Gewerbebranchen.

Der VAS ist ideologiefrei und fühlt sich keiner ausschliesslichen Lehrmeinung verpflichtet.

Der VAS stellt ein Netzwerk für die Mitglieder zu einem speziell günstigen Jahresbeitrag zur Verfügung.

Der VAS führt auf seiner Webseite auf Wunsch die Adressen der Mitglieder zur Förderung der Auftragsvermittlung.

Der VAS publiziert jährlich ein- bis zweimal das VAS-Bulletin.

Der VAS bietet auf seiner Webseite unter anderem Fachbeiträge aus den bisherigen Weiterbildungsseminaren an.

Die Statuten